Hilf uns, die EA Hilfe zu verbessern! Umfrage starten Nein, danke
MENÜ MENÜ

Wenn du Probleme mit deinen Spielen hast, versuche einmal, den Cache deines Gerätes zu löschen. Damit lassen sich verschiedene Probleme lösen.

EA app Origin - Windows Origin - Mac PlayStation Xbox Nintendo Switch Weitere Hilfe

Manchmal funktionieren die Dinge bei der EA app, bei Origin oder in deinen Spielen nicht so, wie sie sollten. Oftmals lassen sich diese Probleme aber beheben, indem du den Cache leerst. Unter anderem hilft das bei diesen Problemen:

  • Origin oder die EA app hängt im Offline-Modus fest oder wird nicht aktualisiert
  • Spiele lassen sich nicht herunterladen
  • Spiele-Downloads oder -Updates bleiben bei einem bestimmten Prozentsatz oder in der Download-Warteschlange hängen
  • Spiele „fehlen“ in deiner EA app-Sammlung oder deiner Origin-Bibliothek.
  1. Wähle die drei Querstriche in der linken Ecke der EA app aus.
  2. Scrolle zu Hilfe hinunter.
  3. Klicke auf App-Wiederherstellung.
  4. Wähle Cache leeren aus.

Mit Windows 10 

Falls du die EA app nicht öffnen kannst, kannst du auch diesen Schritten folgen, um deinen Cache zu leeren. 

  1. Öffne das Start-Menü.
  2. Suche nach EA und klicke auf den Pfeil nach unten, um das Feld auszuweiten.
  3. Wähle App-Wiederherstellung aus.
  4. Ein Bestätigungsfenster wird auftauchen. 
  5. Klicke auf Cache leeren.
  1. Sollte Origin gerade ausgeführt werden, schließe das Programm, indem du in der Menüleiste auf Origin klickst und Beenden wählst.
    • Vergewissere dich, dass Origin vollständig beendet wurde. Wenn dies nicht der Fall ist, wirst du einige dieser Schritte nicht durchführen können.
    • Öffne dazu den Task-Manager und gehe auf Prozesse. Stelle nun sicher, dass dort weder Origin.exe noch OriginWebHelperService.exe angezeigt werden. Sollten sie dort aufgeführt sein, beende den Prozess, um sie zu schließen.
  2. Drücke die Windows-Taste + R.
  3. Gib in die Befehlszeile, die sich öffnet, %ProgramData%/Origin ein und klicke dann auf OK.
    Befehlseingabefeld mit Text.
  4. Lösche alle darin enthaltenen Dateien und Ordner bis auf LocalContent. Diesen Ordner bitte nicht löschen.

    Origin-Ordner mit hervorgehobenem LocalContent-Ordner. Diesen Ordner bitte nicht löschen.

    • In Windows XP findest du den Ordner „ProgramData“ unter C:Documents and Settings/All Users/Application data/Electronic Arts.
  5. Drücke erneut die Windows-Taste + R.
  6. Gib in das nun geöffnete Befehlseingabefeld %AppData% ein und klicke auf OK.

    Befehlseingabefeld mit Text.

  7. Lösche im nun geöffneten Roaming-Ordner den Origin-Ordner.
  8. Klicke in der Adressleiste auf AppData.

    Adressleiste mit hervorgehobenen AppData.

  9. Öffne den Ordner Local.
  10. Lösche den darin enthaltenen Origin-Ordner.
  11. Starte deinen PC neu und melde dich erneut bei Origin an.

Macs haben zwei Library-Ordner: einen auf Root-Ebene und einen auf User-Ebene (~). Hier geht es um den Ordner auf Root-Ebene.

Drücke dafür entweder die Tasten Command ⌘ + Shift + G oder nutze den Pfad Finder > Gehe zu > Gehe zum Ordner.

  1. Öffne den Finder.
  2. Rufe deine Festplatte auf. Klicke hierzu doppelt unten im Finder auf „Macintosh HD“.
    • Sollte deine Festplatte im Finder nicht angezeigt werden, klicke in der Finder-Menüleiste auf Darstellung und dann auf Pfadleiste einblenden.
    • Finder-Fenster auf Mac, das anzeigt, wie man den Ordner Macintosh HD findet.
  3. Öffne den Library-Ordner.
  4. Öffne den Ordner Application Support und dann den Origin-Ordner. 
  5. Lösche den Ordner DownloadCache.
  6. Leere den Papierkorb.

PlayStation 5 und PlayStation 4

PlayStation-Konsolen haben keinen Cache-Speicher. Manchmal wirkt der gute alte „Aus- und wieder Einschalten“-Trick aber Wunder bei den verschiedensten Problemen.

Um sicherzustellen, dass alle temporären Daten gelöscht werden, kannst du bei deiner PlayStation-Konsole einen Kaltstart durchführen:

  1. Halte die Power-Taste solange gedrückt, bis du das akustische Herunterfahren-Signal hörst.
  2. Nimm deine PlayStation-Konsole vom Strom, sobald sie vollständig heruntergefahren ist. 
  3. Warte zwei Minuten. 
  4. Versorge die Konsole wieder mit Strom.
  5. Schalte deine PlayStation-Konsole ein.

PlayStation®3

  1. Suche im XMB™-Menü die Option Spiel.
  2. Scrolle zum Spieldaten-Dienstprogramm herunter.
  3. Suche das Spiel heraus, mit dem du Schwierigkeiten hast.
  4. Drücke die Dreieck-Taste. Auf der rechten Seite wird daraufhin ein Optionen-Menü angezeigt.
  5. Dort die Option Löschen auswählen und die Aktion mit der X-Taste bestätigen.

Das nächste Mal, wenn du das Spiel spielst, wirst du aufgefordert, die fehlenden Daten erneut zu installieren.

Xbox Series X|S und Xbox One

  1. Halte die Power-Taste an der Vorderseite der Konsole gedrückt, bis sich diese ausschaltet.
  2. Nimm die Konsole vom Strom.
  3. Drücke die Power-Taste an der Vorderseite der Konsole drei- oder viermal. Damit wird die Batterie vollständig entleert. 
  4. Versorge die Konsole wieder mit Strom.

Wenn du nun deine Xbox-Konsole wieder einschaltest, ist der Cache-Speicher gelöscht und du kannst erneut loslegen.

Xbox 360

Auf xbox.com erfährst du, wie du den Cache-Speicher deiner Xbox 360 löschen kannst.

  1. Öffne das Startmenü.
  2. Wähle Systemeinstellungen.
  3. Wähle System.
  4. Tippe auf Formatierungsoptionen.
  5. Wähle Cache leeren aus.
  6. Wähle den Benutzer, für den du den Cache-Speicher löschen möchtest, und befolge die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Kontakt

War dieser Artikel hilfreich?

0% von 0 Spielern fanden diesen Artikel hilfreich.

 

Ähnliche EA-Inhalte

War dieser Artikel hilfreich?

0% von 0 Spielern fanden diesen Artikel hilfreich.

 

X